Volksmusikseminar in Ainring 17. bis 19. März 2017

 

Zum bereits 15. Mal lud der Verein Aufgspuit und gsunga e. V. in Zusammenarbeit mit dem Gauverband 1 der oberbayerischen Trachtenvereine zu einem Volksmusikseminar in den Rupertihof nach Ainring ein.

Diesmal waren es 90 Teilnehmer, angereist aus der Münchner Gegend, aus Schwaben und  Niederbayern, aus dem Werdenfelser Land, dem Landkreisen Traunstein und  Berchtesgadener Land sowie aus dem benachbarten Österreich. So gesellten sich zu den Volksmusikfreunden aus der Region begeisterte Musikanten aus Niederösterreich Oberösterreich und dem Salzburger Land.

20 Referenten aus Oberbayern und dem benachbarten Salzburger Land betreuten am Samstag und am Sonntag die Teilnehmer auf ihren Instrumenten, wie steirische Harmonika, Hackbrett, Harfe, Akkordeon, Zither, Okarina, Gitarre und Kontragitarre und Kontrabass.

Besonders erfreulich für die Veranstalter war  die Tatsache,  dass sich neben den zahlreichen Solisten und Duos  junge Musiziergemeinschaften aus der Region, darunter auch 2 Tanzlmusikgruppen, bestens betreut von Referent Stefan Huber, zur Weiterbildung gemeldet haben.

Nach einem gemeinsamen Abendessen am Freitag und der Begrüßung durch Seminarleiter Hans Auer wurden den Teilnehmern die entsprechenden Referenten musizierend vorgestellt. Im anschließenden Gespräch lernte man sich kennen und besprach die entsprechenden Kursinhalte für die nächsten beiden Tage.

Für alle Musikanten standen an diesem Wochenende die Geselligkeit und die Freude am Musizieren im Mittelpunkt. Dies zeigte sich nicht nur während der Unterrichtsstunden. Bis spät in die Nacht wurde im Rupertihof in jedem Winkel musiziert und bei einem kurzweiligen Volksmusikabend am Samstag stellten sich verschiedene Teilnehmer musikalisch vor. So erhielt man einen Einblick in die musikalische Arbeit bei diesem Seminar.

Dass neben dem Musizieren das Singen nicht zu kurz kam, dafür sorgte Kursleiter Hansl Auer. Er hielt für alle Singfreudigen eine Singstunde ab, die großen Anklang fand.

Mit einem Dank an die Familie Berger für die hervorragende Bewirtung und Unterbringung sowie an Manfred Lippke vom Verein Aufgspuit und gsunga e.V., der für die zahlreichen organisatorischen und finanziellen Dinge verantwortlich war. beschloss Hans Auer am Sonntagmittag das diesjährige Volksmusikseminar und wies auf die nächsten Veranstaltungen des Vereins Aufgspuit und gsunga e.V. hin.

m Mittelpunkt in naher Zukunft steht die Hauptversammlung des Vereins und ein sich anschließendes Sänger- und Musikantentreffen am 7. April  im Hotel Reiteralm am Högl.Der diesjährige Sängertag findet am 24. Juni im Schusterhof in Bergen statt.

Hans Auer

Bilder unter:
http://www.aufgspuit-und-gsunga.de/veranstaltungen.html